Kleines Fazit zur Trüffeljagd 2020

Worum geht es?

Die interaktive Leserunde, die Juliet May für ihr Buch „Askeria. Hüter des Seelenfeuers“ organisiert hat, ist etwas ganz Besonderes. Juliet hat für sie eine „Trüffeljagd“ gestartet, bei der wir Teilnehmerinnen zu jedem wöchentlichen Leseabschnitt ganz verschiedene, abwechslungsreiche Aufgaben bewältigen konnten, um Trüffel zu ergattern. Doch wir mussten schnell sein, denn am Ende jeder Trüffelsaison ist Truffles aufgewacht und hat alle Trüffel, die wir uns in dem jeweiligen Leseabschnitt nicht verdient haben, aufgefuttert.

Als wäre das allein nicht schon cool genug, hat Juliet auch noch jeder Teilnehmerin ein eigenes Trüffelschwein als Avatar erstellt, bei dem wir jederzeit nachschauen konnten, wie viele Trüffel wir für den laufenden Leseabschnitt bereits gesammelt haben und welche Aufgaben noch offen sind.

Noch nichts von der „Askeria“-Reihe gehört? Dann schaut euch doch mal meine Rezension zu Band 1 an.

Was macht die Trüffeljagd so großartig?

Juliets interessante Diskussionsfragen haben mich beim zweiten Lesen nochmal sehr viel intensiver mit den Geschehnissen, dem Innenleben der Charaktere und ihren Beziehungen auseinandersetzen lassen. Es war spannend zu sehen, wie die anderen Leserinnen die Abschnitte erlebt haben. Durch ihre Vermutungen habe ich zum Teil nochmal einen anderen oder vielseitigeren Blick auf Ereignisse und Charaktere bekommen können. Und genau das macht eine gute Leserunde doch aus, oder?

Aber die Leserunde hatte darüber hinaus noch einiges mehr zu bieten! Neben den Diskussionsfragen und Templates, mit denen wir uns gegenseitig über unseren aktuellen Lesefortschritt, Gefühlenb zu bestimmten Szenen und Lieblingszitaten auf dem Laufenden halten konnten, hat sich Juliet noch einige kreative Aufgaben einfallen lassen, die ich aus anderen Leserunden bisher noch nicht kannte. Wir konnten testen, was unser Sternzeichen in Mitaeria wäre, welchem Charakter wir am ähnlichsten sind, über welche Form der Blutmagie wir verfügen würden und wie unser Name auf Malluri geschrieben wird. Darüber hinaus haben wir uns mit Piaras und unseren eigenen Berufsmöglichkeiten in Mitaeria beschäftigt, sowie unsere Vorstellungen zum Leben in Malluma und den einzelnen Provinzen Mitaerias bei Pinterest ausgelebt.

Gerade weil wir uns so vielseitig und unterschiedlich mit den Leseabschnitten auseinandersetzten konnte, hat die Trüffeljagd unglaublich viel Spaß gemacht und mir noch einmal einen tieferen Einblick in die Welt von Askeria ermöglicht. Ich werde die wöchentlichen Aufgaben echt vermissen! Habt ihr auch Lust auf die Tests bekommen oder seid neugierig auf die Zusatzinformationen geworden, die wir zur Erledigung der Aufgaben bekommen haben? Dann schaut doch mal auf Juliets Seite bei der Trüffeljagd vorbei!

Vertiefender Einblick in Askeria. Hüter des Seelenfeuers

Achtung Spoiler: Nur weiterlesen, wenn ihr das Buch schon durch habt! Zuletzt möchte ich euch nämlich noch die Ergebnisse der Aufgaben präsentieren, die uns die ganze Leserunde über begleitet haben.

Rezensionsexemplar

Entscheidende Szenen

Welche hat mich berührt?
  • Die Szene, in der Rigoas Piara nach seiner Befreiung zum ersten Mal sieht
  • Die Szene mit Souta und Lia im Garten
  • Die Szene, in der Lia und Souta Drandon Niam mitgeben
  • Die Endszene zwischen Piara und Ineas
Welche hat eine überraschende Wendung für mich genommen?
  • Die Szene, in der man von Aerins früher Schwangerschaft erfährt
  • Die Szene, in der Marleen Piara zu Barina führt
  • Die Szene, in der man erfährt, wer Aerins Vater ist
  • Soutas Austritt aus der Gilde
Welche hat mir eine Gänsehaut beschert?
  • Piaras Erinnerung an das Gedicht, welches ihr Rigoras in der Nacht vor seiner Hochzeit aufgesagt hat
  • Die Szene, in der Ineas seine tote Mutter findet
  • Die schaurige Begegnung zwischen Erakin und Rigo
  • Soutas Reaktion auf Ineas Tod
Welche fand ich besonders lustig?
  • Alle Truffles Kapitel
  • Die Szene, in der Drandon Souta von dem Garten erzählt
  • Soutas Reaktion als Lia zu ihm in die Wanne steigt
Durch welche habe ich eine Figur von einer anderen Seite gesehen?
  • Das Kapitel über Marcies Vergangenheit und Beziehung zu Hattou
  • Die Szene, in der Senia Rigo vorschlägt, Aerin seine Position abzugeben – vor allem aber als dann noch herauskommt, dass ihr Vater auch Aerins Vater ist
Welche fand ich besonders spannend?
  • Hattous Befreiung aus dem Gefängnis
  • Der ganze letzte Teil – Soutas und Lias Prüfung, die Konfrontation mit Ineas, Lycenars Befreiung

Lieblingszitate

1. Leseabschnitt: „Flüstern“

„Ich zeige dir den Weg, nach dem du suchst. Und wenn du ihm folgst, führt er dich geradewegs zu mir. Ins Land zwischen gestern und morgen.“

Yrea, S. 22

„Mit der Blutmagie ist es ein bisschen wie mit der Liebe«, begann sie schließlich. »Richtig angewandt, wenn man ihre Risiken kennt, öffnet sie einem Tür und Tor im Leben. Sie vermittelt einem ein Gefühl von Freiheit – dem Glauben, alles schaffen zu können. Doch wenn man sich von ihr beherrschen lässt, ihr blind vertraut und nicht vorsichtig genug ist, kann sie einen schneller zerstören, als man denkt.“

Lia, S. 84

„Die Narben eines Blutmagiers, so sagt man , sind etwas Besonderes. […] Wenn unsere Verletzungen nicht mehr selbst verheilen, haben wir unser Leben riskiert. Und die Narben, die daraus erwachsen, zeigen, dass wir stärker waren.“

Lia, S. 130
2. Leseabschnitt: „Blindes Vertrauen“

„Was wir uns einreden oder nach außen hin vorgeben, ist nicht immer das, was wir selbst in Wahrheit wollen.“

Lia, S. 286

„Wenn wir uns nach etwas sehnen, das nicht mehr da ist. Etwas, das wir liebten und uns verloren ging. Die Liebe, die in uns zurückbleibt. Das ist Sur’aehi.“

Lia, S. 337
3. Leseabschnitt: „Seelenfeuer“

„Eine Stimme, so süß wie Honig, zwängte sich in seinen Kopf. Schützend legte sie sich vor die bedrohlichen Arme der Erinnerung, die Ineas in ihre dunklen Fluten zu zerren drohten.“

S. 456

„Und obwohl er über eine solch übermenschliche Macht verfügte, fragte Souta sich, ob sie ihm auch gehorchen würde, um andere zu retten.“

S. 502
4. Leseabschnitt: „Das Monster, das ich rief“

„Ich bin gefangen in einer nicht enden wollenden Gegenwart, während man mir die Vergangenheit entrissen hat. Gewaltsam? Nein, freiwillig. Ich spüre nicht länger, wie die Stunden vergehen, sehe nicht, wie sich die Farben verän- dern, wenn sich die Tage der Dunkelheit ergeben. Die Zeit ist mein Gefängnis.“

Ineas, S. 531

„Piara nahm sein Gesicht in die Hand. Sie vergaß, wie sehr er es hasste, wenn man so mit ihm sprach. Wenn man sich ihm näherte, ihn trösten wollte. Obwohl er nie etwas gezeigt hatte, das nach Trost verlangt hatte; doch es war da gewesen, still und heimlich. Die ganze Zeit. Piara verstand es nun.“

S. 568

Lieblingscharakter(e)

Hat sich dein Lieblingscharakter verändert? – Das war für mich eine der kniffligsten Fragen, denn um sie beantworten zu können, muss ich mich erstmal für einen/eine entscheiden! Eigentlich habe ich, gerade wenn ein Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben ist, immer eine klare Favoritin oder einen Favoriten, deren/dessen Gedanken und Entscheidungen ich am besten nachvollziehen kann. Man merkt bei Askeria aber einfach, dass der Fokus auf den Figuren liegt, denn ich kann mich in jede einzelne von ihnen hineinversetzen, sodass mir eigentlich alle schnell sympathisch geworden sind.
Nachdem ich Band 1 beendet hatte, habe ich mich nach langem Überlegen schließlich für Piara als Lieblingscharakter entschieden, weil ich mit ihr einfach so viele Gemeinsamkeiten gefunden habe. Der Charaktertest, den wir während der Leserunde machen konnten, hat das übrigens auch nochmal bestätigt. Nach Band 2 muss ich sagen, dass Souta mit ihr definitiv gleichauf gezogen ist. Ich mag seine humorvolle, aber zugleich auch unsichere Art total gerne und finde, dass er mit Lia eine Partnerin gefunden hat, die ihn optimal ergänzt.
Aber auch Ineas hat Lieblingscharakterpotentital. Die Kapitel, die einen Einblick in seine Vergangenheit geben, sind wirklich herzzerreißend! Er hat spätestens nach Band 2 auch einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s